Presseinformation 12.8.2019 – Poetenfest Extra

Harald Lesch und Andrea Wulf zu Gast in Erlangen
Stadtbibliothek und Kulturamt starten im September neue Reihe


Im Zuge der Poetenfest-Vorbereitungen kommt es immer wieder vor, dass eingeladene Gäste gerne nach Erlangen kommen würden, in den vier Festivaltagen aber verhindert sind. So musste bislang auf interessante Beiträge verzichtet werden. In diesem Jahr, in dem sich das Erlanger Poetenfest in besonderer Weise mit dem Themenkomplex Klima und Umwelt befasst, kooperieren Kulturamt und Stadtbibliothek, um zwei hoch aktuelle Veranstaltungen auch zwei Wochen nach dem Poetenfest realisieren zu können. Ab 2020 ist daran gedacht, die Reihe Poetenfest Extra in gleicher Veranstalter-Konstellation mit einigen Terminen im Jahr fortzusetzen.


Wenn nicht jetzt, wann dann?
Vortrag von Harald Lesch

Wir alle merken es: Es ist zu warm. Die Extremwetterereignisse nehmen zu. Die Gletscher verschwinden und an den Polen schmilzt das Eis. Das führt dazu, dass der Meeresspiegel steigt und in absehbarer Zeit ganze Länder überflutet werden. Wenn uns nicht in den nächsten Jahren ein grundlegender Wandel gelingt, rast unser Planet einer Katastrophe ungeahnten Ausmaßes entgegen. Harald Lesch, Physiker, Astronom, Naturphilosoph sowie Autor zahlreicher Bücher und Fernsehmoderator (u. a. „Leschs Kosmos“ im ZDF), ist dafür bekannt wissenschaftliche Phänomene anschaulich und verständlich zu erklären. Er warnt, wie viele andere Wissenschaftler, seit Jahren vor dem Klimawandel – bis vor wenigen Monaten allerdings weitgehend auf verlorenem Posten. Ein sechzehnjähriges Mädchen aus Schweden musste sich aufmachen, die Welt wachzurütteln. Die von ihr ausgelösten Schulstreiks haben sich zu der globalen Bewegung „Fridays for Future“ entwickelt. Zunächst belächelt und altväterlich gemaßregelt, treibt die Jugend nun die Politik vor sich her. Harald Lesch nutzt seine Popularität, um – wie er selbst sagt – als „Handlungsreisender in Sachen Klimaschutz“ leidenschaftlich für einen Bewusstseinswandel zu kämpfen.

Donnerstag, 12. September 2019, 19:30 Uhr, Redoutensaal
Bitte beachten Sie: Wegen der großen Nachfrage wurde die Veranstaltung von der Stadtbibliothek in den Redoutensaal (Theaterplatz 1) verlegt. Der Termin bleibt gleich. Kostenlose Eintrittskarten sind in der Stadtbibliothek (Mo–Fr 10–18:30 Uhr, Mi geschl., Sa 10–14 Uhr) erhältlich. Freie Plätze werden 15 Minuten vor Beginn der Veranstaltung freigegeben.
Eine Veranstaltung im Rahmen der Reihe Poetenfest Extra in Kooperation mit der Stadtbibliothek Erlangen und Fridays for Future.


Die Abenteuer des Alexander von Humboldt
Multimedialer Vortrag von Andrea Wulf

Nach ihrer preisgekrönten Biografie „Alexander von Humboldt und die Erfindung der Natur“ (2016), die weltweit zum Bestseller wurde, hat die Kunsthistorikerin und Humboldt-Expertin Andrea Wulf zum 250. Geburtstag des großen Naturforschers ein neues außergewöhnliches Buch herausgebracht: Eine Graphic Novel, in der die Leserinnen und Leser mitgenommen werden auf Humboldts Südamerikaexpedition – farbenfroh und expressiv gezeichnet von der New Yorker Illustratorin Lilian Melcher. Basierend auf Humboldts Tagebuchaufzeichnungen, die erst vor kurzem zugänglich gemacht wurden, werden abenteuerliche Szenen der Forschungsreise geschildert, wie zum Beispiel die waghalsige Besteigung des Chimborazo-Vulkans oder die rasante Fahrt auf dem Orinoko-Fluss. Schon Anfang des 19. Jahrhunderts warnte Humboldt vor einem vom Menschen verursachten Klimawandel, was seine Bedeutung als einen der „größten Naturvermittler überhaupt“ (Frank-Walter Steinmeier) umso mehr unterstreicht. In einem mitreißenden multimedialen Vortrag präsentiert Andrea Wulf ihr Buch und verwebt die Geschichte mit Erlebnissen ihrer eigenen Südamerikareise auf den Spuren Humboldts.

Sonntag, 15. September 2019, 19:30 Uhr, Stadtbibliothek
Eintritt: 8,– / erm. 4,– Euro. Vorverkauf ab 14.8. unter www.poetenfest-erlangen.de und an den bekannten Vorverkaufsstellen.
Eine Veranstaltung im Rahmen der Reihe Poetenfest Extra in Kooperation mit der Stadtbibliothek Erlangen.


Veranstalter

Stadt Erlangen – Kulturamt
Abteilung Festivals und Programme
Gebbertstraße 1, 91052 Erlangen
Tel. +49 (0)9131 86-1408, Fax: +49 (0)9131 86-1411
E-Mail: info@poetenfest-erlangen.de
Website: www.poetenfest-erlangen.de

Stadtbibliothek Erlangen
Marktplatz 1, 91054 Erlangen
Tel +49 (0)9131 86-2282, Fax +49 (0)9131 86-2431
E-Mail: stadtbibliothek@stadt.erlangen.de
Website: www.erlangen.de/bibliothek